museum8Am 4.7.19 besuchten 27 Schüler das Grabungsfeld des Steinernen Waldes an der Glockenstraße auf dem Sonnenberg.
Wir haben in das Fenster der Erdgeschichte geschaut und Überreste von Lebewesen gesehen, die vor 291 Mio. Jahren gelebt haben.
Jetzt wissen wir: Unter Chemnitz liegt ein sehr sehr alter und geheimnisvoller Schatz.

 

Neben dem Grabungsfeld, das die Wissenschaftler ausgraben, war auch ein Grabungsfeld für uns und wir konnten uns als Grabungshelfer versuchen. Wir haben eine Menge versteinerter Hölzer und andere Fossilien gefunden. Auf interessanten Tafeln und durch die Museumspädagogen haben wir erfahren, welche Naturkatastrophe sich vor 291 Mio. Jahren abgespielt hat.
Anschließend erkundeten wir den Steinernen Wald im Naturkundemuseum und schauten uns den Vulkanausbruch an.