zooreport1Exkursion der 5. Klassen in den Leipziger Zoo am 5.11.10 von Emil Benz Klasse 5b

Als es früh um 8 Uhr losging waren alle sehr aufgeregt und freuten sich auf das Abenteuer.
10 Uhr waren wir im Zoo angekommen und schon eine viertel Stunde später schauten wir den Elefanten beim Baden zu. Danach gingen wir an den Geiern vorbei zum Gondwanaland. Dort stöberten wir eine ganze Stunde herum und schenkten vielen interessanten Fischen, Vögeln, Säugetieren, Reptilien, Amphibien und Pflanzen unsere Aufmerksamkeit. Danach nahmen wir uns viel Zeit für die gestellten Aufgaben und gingen zuerst zum Seebären, wo wir die Zeit zwischen zwei Atemzügen messen sollten. Nach dem Seebären hatten wir Hunger und suchten einen Rastplatz. Auf dem Weg dorthin gingen wir durch eine Vogelvoliere. Dort gab es Rothaubentukane, Fächertauben, blaue Nachvögel, Flugfüchse, Chinesische Zwergwachteln und noch einige Tiere mehr. Am Bärenburg-Spielplatz aßen wir Mittag. Von dort aus gingen wir ins Pongoland zu den Schimpansen. Danach gingen wir nach „Afrika“zu den Rothschild-Giraffen, den Erdmännchen und den vielen anderen Savannentieren. Danach gingen wir schnell zum Amurtiger um noch eine Aufgabe zu lösen. Am Ende waren wir noch bei den Sumpfkrokodilen und den Brillenpinguinen.

Als wir im Bus saßen war ein ereignisreicher Tag fast herum.

zooreport2