Die Bundeswehr fördert die Gewinnung technischer Nachwuchskräfte in den mathematischen, informationstechnischen, naturwissenschaftlichen und technischen Berufen (MINT) für die Bundeswehrverwaltung durch die Vergabe von Stipendien und durch einen Vorbereitungsdienst mit einem integrierten dualen technischen Bachelorstudium.

Die Vergabe von Stipendien richtet sich an Abiturientinnen und Abiturienten mit einem Interesse an der Aufnahme eines Studiums sowie Studierende der Ingenieurfachrichtungen Schiffbau, Schiffsmaschinenbau, Schiffsbetriebstechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik oder Kommunikationstechnik (oder vergleichbarer Studiengänge). Es werden sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge gefordert. Der Förderungsumfang beträgt z.Zt. bis zu 9.000 EUR pro Jahr.

Daneben wird Abiturientinnen / Abiturienten und Fachoberschülerinnen / Fachoberschülern die Möglichkeit gegeben, im Ralnnen eines Vorbereitungsdienstes fur den gehobenen technischen Verwaltungsdienst ein duales Bachelorstudium zu absolvieren. Dazu werden die Studiengänge Maschinenbau, Infonnationstechnik und Elektronik, Marinetechnik, Luftfahrzeugtechnik und Informationstechnik mit Schwerpunkt Kommunikationstechnik an verschiedenen Hochschulen angeboten.

Die Studierenden durchlaufen dabei, begleitend zu ihrem Studium die Laufbahnausbildung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst und erhalten um derzeit 50 v.H. erhöhte Anwärterbezüge.

Interessierte erhalten Informationsmaterial beim Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung Z4.5 - Nachwuchswerbung