Der letzte Schultag des deutsch-indischen Klassenzimmers 2015 in Chemnitz begann im Schülerlabor der TU Physik. Mittels Lego-Mindstorms übten sich deutsch-indische Gruppen im computergesteuerten Steuern und Regeln. Es entstanden diverse Ampelsteuerungen und Autos die Hindernisse umsteuerten oder einfach nur zeitgesteuert vorwärts und rückwärts fuhren.

Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa der TU Chemnitz.

Danach wurden wir vom Umicore Ecobee-Projekt erwartet und konnten das Brennstoffzellenfahrzeug von allen Seiten begutachten. Nebenbei hatten die Studenten auch noch zwei Bobby-Cars mitgebracht, mit denen dann unbedingt unter großem Spaß mehrere deutsch-indische Rennen ausgefahren werden mussten.

Der Tag klang mit einer Abschiedsparty in der Cafeteria unserer Schule aus. Nach einer Parade der während der Besuchswoche entstandenen Solarautos, fanden die Rennen der 6 Fahrzeuge der "Rennklasse" statt. Am Ende siegte das Modell von Kartikeya und Max. Eine Entscheidung über das beste Modell in der "Kreativklasse" (Taj Mahal, Bus, Elefant oder Flugzeug) ging dann leider im allgemeinen Partydurcheinander unter.

     

Unsere indischen Freunde präsentierten noch ein kleines Programm mit Liedern und Tänzen aus ihrer Heimat und damit endete dann auch schon der Besuch der indischen Schüler in Deutschland.