Am Mittwoch haben wir die Umgebung von Chemnitz erkundet. Nach einer kurzen Busfahrt nach Freiberg besuchten wir die Solarpanel-Fertigung von SolarWorld.

Dank der freundlichen Unterstützung des Unternehmens bekamen wir einen ziemlich guten Einblick in die Firmenphilosophie und waren beeindruckt mit welch hohem Automatisierungsgrad in diesem blitzblanken Betrieb Panele gerfetigt werden.

     

 

Dann machten wir nach einer kurzen Fahrt durch die Stadt Halt in der Geschichte Freibergs und führen in ein altes Silberbergwerks - die Reiche Zeche  - ein. Eine großer Herausforderung war dabei schon das Anlegen der Schutzkleidung.

     

Von Freiberg ging es weiter nach Dresden wo wir gemeinsam ganz passend bei "Little India" unser Abendessen hatten. Nach einer kurzen Stadtrundfahrtdurch das erleuchtete Dresden sind wir dann alle todmüde ins Bett gefallen.