Oft aber leider nicht in jedem Jahr unterstützen uns Fremdsprachenassistenten im Französischunterricht. Hier möchten wir an die Assistentinnen und Assistenten der letzten Jahre erinnern und Dank sagen.

Schuljahr 2017/2018

Im Schuljahr 2017/18 hatten wir erneut Unterstützung durch einen Fremdsprachenassistenten für Französisch. Dieses Mal kam er – Alexandre - aus der frankophonen Schweiz, aus Lausanne. Er hat in verschiedenen Klassen gearbeitet. Dabei hat er uns vor allem sein Land näher gebracht, aber uns auch bei der französischen Aussprache unterstützt. Eine wichtige Hilfe hat er im DELF-Kurs geleistet, auch hier besonders in Vorbereitung des mündlichen Prüfungsteils.

Vielen Dank!

 

 

 

 

  


Schuljahr 2014 /15

In diesem Schuljahr arbeitete erneut eine Fremdsprachenassistentin an unserer Schule.
Louise hat uns mit viel Engagement im Fach Französisch unterstützt.

So war es uns möglich, das Leben in Frankreich – vom Einkaufen bis zu aktuellen Tagesereignissen – viell ebendiger bzw. authentischer kennenzulernen.

Besonderer Dank gilt Louise für die große Hilfe bei der Vorbereitung der DELF-Prüfungen, der sich im April 2015 mehrere Schülerinnen der Klassen 9 und 10 erfolgreich stellten.

Hier sind noch ein paar Bildimpressionen aus verschiedenen Klassen:

fsa2015 1   fsa2015 2   fsa2015 3

fsa2015 4     fsa2015 5

fsa2015 6     fsa2015 7


 Schuljahr 2010/2011

Seit November 2010 arbeitete ein Fremdsprachenassistent für Französisch an unserer Schule.
Der junge Mann kommt aus dem schönen Elsass und heißt Théo Schloegel.
Er unterstützte uns Schüler und Lehrer beim Erlernen der französischen Sprache und beim besseren Kennenlernen seines Heimatlandes, vor allem was Sitten und Bräuche und die Jugendsprache angeht.
Hier sind einige Bildimpressionen aus dem Unterricht in den Klassen 6c und 7c. 

  (Januar 2011)

fsa2 fsa3
fsa4 fsa5
fsa6 fsa7

Inzwischen ist Théo wieder nach Frankreich zurückgekehrt, wo er im Familienweingut arbeitet und ab Oktober sein Studium fortsetzen wird.
Wer erfahren möchte, wie Théo rückblickend seine Zeit in Chemnitz und seine Arbeit an unserer Schule sieht, der sollte unsere  (wieder auferstandene) Schülerzeitung Penetrant erwerben, denn dort gibt es ein Interview mit Théo – sowohl auf Französisch als auch auf Deutsch.

Bonne lecture!