„Denkt an das fünfte Gebot: Schlagt eure Zeit nicht tot!“, das hat einmal Erich Kästner gesagt, der als Schriftsteller vor 50 Jahren ein Vorlesepate beim 1. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels war. Denn Lesen und Vorlesen gehören zu den besten Dingen, um seine Zeit sinnvoll zu verbringen. Das meinten auch unsere fleißigen Leser der Klassen 6 zum diesjährigen Vorlesewettbewerb. Die besten Vorleser der Klassen 6a – 6d trafen sich am Dienstagnachmittag, um den Schulsieger zu ermitteln. Viele interessante Bücher wurden vorgestellt: spannende, lustige und unterhaltsame.

 

 

Am Ende stellte sich Luise Oppermann aus der 6a als unsere beste Vorleserin heraus.
Sie wird unsere Schule beim Stadtbewerb vertreten. Auch Antonia Sterken 6b, Martha Kirst 6c und Jauet Thanheuser 6d haben die Jury mit ihren Beiträgen überzeugt. Alle wurden mit kleinen Preisen für ihre tollen Leistungen ausgezeichnet. Ein besonderes Dankeschön auch an Anne Härnig aus der 7c, die als Vorjahressiegerin, die Jury neben Frau Birke und Frau Blume verstärkte.