Sport

Sport

Das Sommerlager 2021 der Klassenstufe 8




 


 
 

Corona kreuzte unsere Sommerlagerpläne und doch ist diese herrliche Outdoorveranstaltung nicht vollends ausgefallen.

Von Montag bis Freitag machten unsere Achter Chemnitz und das Chemnitzer Umland unsicher. Beim Geocaching im Küchwald fanden sie heraus, was Konfuzius schon vor 2500 Jahren wusste, nämlich dass der Weg das Ziel ist.

Beim Klettern waren sich alle einig, dass das Riesenspaß macht, aber zweieinhalb Stunden viel zu schnell vorbei sind. Die Zeit, also mehr als 3 Sportstunden am Stück, reichte gerade, um einmal den kompletten Parcours zu durchlaufen. Der ein oder andere Schüler hat sich dort oben aber auf jeden Fall eine neue Perspektive erarbeitet. Nicht der höchste Wipfel ist es, den man bezwingt, sondern das eigene Ich – mit Mut, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen.

Das war auch von Nöten bei der anspruchsvollen Radtour Richtung Totenstein. Die Ersten schieden leider schon auf dem Weg zum Startpunkt aus. Die Klasse 8d hatte sich wohl zudem als Tester für Sanitätsmaterialen bereit erklärt. Im wahrsten Sinne des Wortes bewältigten unsere Achter mit Schweiß und Blut schwierige Berge, genossen herrliche Ausblicke und wurden eins mit ihrem Rad – bergauf, bergab, um Kurven, auf matschigem Untergrund, durch Felder und Wälder und wieder zurück zur Schule. Da staunten unsere Lehrer, welch großer Ehrgeiz in manchem Schüler schlummert. Wir sind stolz auf euch!

Am Stausee Oberwald sah das Programm je nach Wetterlager anders aus. Während die Klasse 8d mit Bergungsmanövern von über Bord gegangenen Schülern und Lehrern Haubentaucher und Kormorane ins Staunen versetzte, überraschte die Klasse 8b die Bademeister, als sie ihre Kenntnisse über das Rettungsschwimmen aus der 7. Klasse auffrischten und in der Praxis tatsächlich unter Beweis stellten. Denn Henry war auf dem See über Bord gegangen und das KaSchmir-Rettungsteam eilte hinaus und erprobte den Ernstfall. Diese lehrreiche Übung meisterten unsere Schüler mit Bravour und erhielten von der Wasserwacht sowohl Lob als auch nützliche Tipps. Die Klasse 8a wiederum bewies das wohl größte Geschick beim Ausladen und bereit Machen der Boote in Rekordzeit. Auf dem Wasser wurden dann Pirouetten gedreht- die einen gewollt, die anderen unabsichtlich. Beim Formationsfahren war die Formation von Land aus vielleicht noch nicht so richtig erkennbar, aber dass alle mit Freude dabei waren, konnte jeder sehen. Und der Unterschied zwischen einer Reihe und einer Linie ist jetzt theoretisch auch allen klar-oder?

Insgesamt war es eine wunderschöne Woche mit tollen Schülern und engagierten Lehrern. Und vielleicht verirrt sich der ein oder andere Schüler ja in den Sommerferien noch einmal mit dem Rad auf den Totenstein, in einen Kletterwald, in ein Kanu oder legt einfach mal einen neuen Cache im Küchwald an…

Unsere größten Erfolge

Wettkampf

Platzierung

Schuljahr

Beitrag lesen

Bundesfinale

Handball

WK III männl.

14. Platz

2013/14

Erlebnisreiche Tage in Berlin

Bundesfinale

Hockey

WK III weibl

13. Platz

2015/16

Bestes Ergebnis in einem Bundesfinale

Bundesfinale

Handball

WK II männl.

15. Platz    

2015/16

Bundesfinale im Doppel

Bundesfinale

Fußball

WK IV weibl.

14. Platz

2018/19

Bundesfinale Fußball

Bundesfinale

Floorball

WK IV mixed

3. Platz

2018/19

 

Bundesfinale

Fußball

WK IV weibl.

6. Platz

2019/20

 

Bundesfinale

Fußball

WK III weibl.

coronabedingt ausgefallen

2020/21